Die richtige Temperatur und Lagerung von Wein ist ein entscheidender Faktor. Falls Sie in Ihrem Gastronomiebetrieb oder privat keinen Weinkeller zur Verfügung haben, ist ein Weinkühlschrank die perfekte Alternative. Er erleichtert Ihnen die fachgerechte Lagerung, unterstützt den perfekten Geschmack und beugt Qualitätsverlusten durch falsche Lagerung vor. Weinkühlschränke sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. In einem Weinkühlschrank können Sie selbstverständlich auch sonstige Getränke lagern. Außer der Zuverlässigkeit ist der Preis ein wesentlicher Faktor. 

Der folgende Beitrag beantwortet Ihnen die Frage: Was kostet ein Weinkühlschrank?

Wie zahlreiche Produkte werden Ihnen Weinkühlschränke in allen Preissegmenten angeboten. Einen Weinkühlschrank können Sie für 200 Euro oder für 2000 Euro kaufen. Der Preis variiert je nach Größe und Ausstattung des Produktes. Zudem variiert die Leistung zwischen den angebotenen Geräten. Der Preis für einen Weinkühlschrank wird unter anderem dadurch bestimmt, ob Ihnen das Produkt einen oder mehrere Kühlbereiche bietet. Falls Sie nur gelegentlich Wein trinken, ist ein günstiges Modell mit einer Kapazität für 15 bis 24 Flaschen Wein, welches Sie sich für circa 200 Euro kaufen können, ausreichend. Es ist nicht nötig, dass Sie 1000 oder mehr Euros für die Anschaffung eines Weinkühlschranks ausgeben. Entscheiden Sie sich dafür, ein größeres Kühlgerät zu erwerben, müssen Sie wesentlich mehr Geld investieren. Die meisten Modelle kosten zwischen 500 und 700 Euro, der Preis für ein Modell kann aber auch deutlich höher sein.

Weinkühlschränke für Weinliebhaber und gewerblichen Einsatz

Falls Sie Weinliebhaber sind, und/oder Ihren Weinkühlschrank gewerblich nutzen wollen, müssen Sie zwingend auf hohe Produktqualität achten. Nur bei qualitativ hochwertigen Weinkühlschränken ist Ihnen eine lange Nutzungsdauer garantiert. Für die Anschaffung eines kleineren, qualitativen Weinkühlschranks müssen Sie circa 700 Euro kalkulieren Der Kaufpreis für einen großen Weinkühlschrank ist noch höher. Dementsprechend mehr Platz bietet Ihnen das Kühlgerät. Große Weinkühlschränke bekommen Sie ab circa 1000 Euro. In dieser Kategorie beeinflussen die Energieeffizienz und die Qualität den Preis.

Was macht einen Weinkühlschrank teuer? 

Folgende Faktoren bestimmen den Preis für Weinkühlschränke:

  •  Material
  • Hersteller
  • Qualität
  • Größe 

Material

Wenn Sie nur wenige Flaschen Wein aufbewahren möchten, müssen Sie nicht mehr als 500 Euro ausgeben. Tipp: Mit höherer Energieeffizienz und zunehmender Größe steigt auch der Preis. Ein energieeffizientes Gerät bekommen Sie ab 700 Euro. Einige Modelle können teurer sein. Es gibt Modelle aus Holzfurnier, Holz, Metall und/oder Kunststoffen und aus Edelstahl.

Hersteller

Generell kosten für den gewerblichen Einsatz konzipierte Weinkühlschränke mehr als ein Modell für private Weinliebhaber. Ein Markengerät garantiert Ihnen maximale Qualität und Langlebigkeit. Die Investition in ein Markengerät ist Ihnen deshalb zu empfehlen und nicht ein x-beliebiges Modell zu kaufen. Schauen Sie sich zum Vergleich die Weinkühlschränke von Libherr einmal genauer an.

Qualität

Ein qualitativ hochwertiger Weinkühlschrank ist aus hochwertigen, langlebigen Materialien gefertigt und solide verarbeitet. Das Gerät gefällt zudem durch ein ansprechendes Design, ist einfach zu bedienen und bietet Ihnen eine gute Klima- und Energieffizienz. Qualitativ hochwertige Weinkühlschränke sind zudem mit mindestens zwei Kühlzonen ausgestattet. Ein Weinkühlschrank mit 2 Zonen ermöglicht es Ihnen, sowohl Rotwein, Weißwein, Sekt und Champagner optimal temperiert zu lagern.

Größe

Für Sie als privaten Weinliebhaber ist ein Produkt mit einer Kapazität von 15 bis 24 Flaschen ausreichend. Weinkühlschränke für den gewerblichen Einsatz bieten Ihnen einer Kapazität für bis zu 166 Weinflaschen mit 0,75 Liter Inhalt. Auch in dieser Kategorie variieren die Preise zwischen den verfügbaren Modellen stark. Anders als für den Privathaushalt entwickelte Geräte sind Produkte für die gewerbliche Nutzung mit mehreren unterschiedlichen Kühlzonen ausgestattet, sodass Sie Ihre Weinflaschen präsentieren, kühlen und lagern können. Die Größe ist zudem davon abhängig, wie viel Platz zum Aufstellen verfügbar ist.

Fazit

Ein kleiner Weinkühlschrank, den Sie für 200 bis 700 Euro kaufen können, ist für Sie als privaten Weinliebhaber völlig ausreichend, wenn Sie mehrere Weinsorten wohl temperiert lagern möchten. Als Weinkenner und für Ihren Gewerbebetrieb müssen Sie mehr Geld, für die meisten Produkte jedoch nicht mehr als 2000 Euro ausgeben, ausgenommen Ihr Gewerbebetrieb ist überdurchschnittlich groß. Für jedes Budget und jeden Bedarf wird Ihnen der perfekt geeignete Weinkühlschrank angeboten. Ein hoher Preis ist kein Garant, dass Sie ein Gerät in Premium-Qualität bekommen. Achten Sie deshalb beim Kauf von einem Weinkühlschrank unbedingt darauf, dass der Preis in einem angemessenen Verhältnis zur Marke, den Materialien, zur Programmierbarkeit, Funktionalität, Leistung und zur Größe stehen. Eine erste Übersicht über die Preise können Sie sich verschaffen, in dem Sie einen Preisvergleich im Internet durchführen.

Kategorien:Ratgeber

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.