Willkommen bei unserem großen Weinkisten Test 2020. Hier präsentieren wir Ihnen alle von der Redaktion ausgesuchten Weinkisten. Wir haben Ihnen zusätzlich ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einfacher machen und Ihnen dabei helfen, die für Sie beste Weinkiste zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen finden Sie Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir Ihnen auch interessante Test-Videos. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie sich Weinkisten kaufen möchten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Info: Als Weinkisten Set oft günstiger erhältlich
  • Oft gekauft: Naturbelassen oder im Vintage Look 
  • Verwendung: Weinkisten können zur Lagerung von Wein und als Deko / Möbel verwendet werden
  • Direkt loslegen: Hier können Sie gleich Weinkisten online bestellen

Weinkisten Test: Das Ranking

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie sich Weinkisten kaufen

Weinkisten sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Einige Kisten sind geflammt und können für die Lagerung und den Transport von mehreren Weinflaschen verwendet werden. Die Flaschen können hierbei liegend oder stehend positioniert werden. 

Was sind Weinkisten?

Viele Weinkisten werden aus einem massiven Holz hergestellt.

Hierfür wird vor allem Kiefern- oder Fichtenholz verwendet. Diese Holzsorten sind robust und relativ kostengünstig. Somit sind sie in der Lage, das Gewicht von mehreren Flaschen zu tragen.

Viele Kisten werden in ihrem Ursprung nicht behandelt, sondern stehen naturbelassen zur Verfügung. Sie werden aber in der Regel geflammt und erhalten dadurch den gewünschten Vintage-Look.

Je nach Hersteller werden die Holzelemente aneinander genagelt oder geheftet.

Einige dieser Holzelemente verfügen eine Aufschrift, da der Wein tatsächlich mithilfe der Holzkisten transportiert wurden. Diese Kisten wurden nicht extra für Dekorationszwecke hergestellt. 

Weinkisten, die lediglich als Dekoration dienen, werden in den meisten Fällen nicht flambiert. Der Aufdruck wird ebenfalls nur selten eingebrannt, sondern aufgedruckt.

Welches Holz wird für die Herstellung von Weinkisten benutzt? 

Für die Herstellung einer Weinkiste wird häufig Kiefern-, Fichten- oder Tannenholz verwendet.

Dieses Holz hat eine tolle Maserung und sorgt für eine schöne Optik. Es kann problemlos geflammt oder weiterverarbeitet werden.

Aus vielen Kisten lassen sich Vintage-Möbel herstellen, die für ein besonderes Ambiente sorgen.

In welchen Farben gibt es Weinkisten?

Holzkisten stehen je nach Hersteller in den unterschiedlichsten Farben wie braun, weiß, grau oder schwarz zur Verfügung.

Für einen Vintage Look spielt es keine große Rolle, ob eine Kiste in Weiß oder schwarzbraun ausgewählt wird. Durch die große Farbauswahl können genau die Kisten ausgewählt werden, die zur Einrichtung des Raumes passen, wenn die Kisten für dekorative Zwecke verwendet werden sollen.

Viele Hersteller bieten ihre Holzkisten im 4er Set an. Wenn aus diesen Kisten ein Regal gebaut werden soll, können mehrere Modelle neben- oder übereinander gestapelt und mithilfe von Schrauben oder Nägeln befestigt werden.

Was kann man mit Weinkisten machen?

In erster Linie kann eine Weinkiste natürlich für die Aufbewahrung von Wein genutzt werden.

Es lassen sich daraus aber auch die unterschiedlichsten Möbelstücke zaubern. In Form eines Regals lässt es sich auf den Boden stellen oder an der Wand befestigen.

Im Innenraum der Kiste können Dekos oder Bücher aufgestellt werden. Eine derartige Kiste eignet sich aber auch hervorragend als Schuhregal.

Aufgrund der schönen Optik dient eine Weinkiste im Vintage Stil auch leer bereits als Dekoration.

Stabile Holzkisten können mit wenigen Arbeitsschritten als Tisch umfunktioniert werden. Hierfür muss auf die Kiste ganz einfach eine kleine Tischplatte montiert werden. Derartige Tische sind im Wohnzimmer ein wahrer Hingucker.

Während auf der Tischplatte eine kleine Lampe und die Fernbedienung platziert werden kann, ist im Regal ausreichend Platz für die Tageszeitung oder Fernsehprogramm-Zeitschriften.

Je nach Geschmack können Weinkisten auch in der Lieblingsfarbe gestrichen werden. Durch den Lack erhält eine Weinkiste eine hohe Stoßfestigkeit.

Was kosten Weinkisten?

Neue Weinkisten werden Online zu einem günstigen Preis angeboten. Im Vorfeld sollten Sie sich überlegen, wie viele Kisten sie benötigen.

Viele Hersteller bieten ihre Kisten nur als Set an.

Pro Kiste muss mit einem Preis zwischen 10 und 15 Euro pro Kiste gerechnet werden.

Etwas günstiger sind gebrauchte Kisten. In diesem Fall kosten die Kisten häufig zwischen 5 und 8 Euro zuzüglich Versand.

Wer verkauft Weinkisten?

Weinkisten werden meist von Weinhändlern oder Weinproduzenten nach gebrauch verkauft. Diese sind meist jedoch in einem schlechten Zustand.

Daher empfiehlt sich die Kisten vom Hersteller zu beziehen. Diese verkaufen Ihre neuen Kisten jedoch meist nur als Set.

Wenn Sie sich die Suche nach einem der wenigen lokalen Anbieter sparen möchten, sollten Sie sich gleich das online Angebot ansehen.

Entscheidung: Welche Weinöffner gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Für jeden Geschmack und Zweck steht eine Vielzahl an Wein- oder Obstkisten zur Verfügung.

Folgende Arten von Kisten sind zu einem günstigen Preis erhältlich:

  • mit Deckel
  • mit Schublade
  • mit Einlegeboden
  • mit Aufdruck / Logo
  • mit Rollen
  • mit Mittelbrett

Kisten, die über ein Mittelbrett verfügen, können direkt als Regal verwendet werden. Sie bieten ausreichend Platz, um nicht nur Weinflaschen aufzubewahren, sondern auch andere Dekorationen finden ausreichend Stauraum.

Wird eine mobile Kiste benötigt, sollte darauf geachtet werden, dass sie mit stabilen Rollen ausgestattet ist.

Kisten mit einem Deckel oder einer Schublade ausgestattet, eignen sie sich besonders gut für die Küche, das Wohn- oder Schlafzimmer.

Bei vielen Kisten ist es kein Problem, wenn die Rollen nachträglich angebracht werden.

    Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Weinkisten

    Die Nutzung von Wein- oder Obstkisten wird häufig unterbewertet.

    Eine derartige Kiste sollte nicht im Kamin verbrannt oder weggeworfen werden. Vielmehr lässt sie sich mit viel Kreativität und Phantasie für die unterschiedlichsten Gelegenheiten verwenden.

    Vintage und Retro Möbel liegen im Trend. Holzkisten bieten den Vorteil, dass sie robust verarbeitet und daher über viele Jahre verwendet werden können.

    Nicht ohne Grund nutzen auch Raumausstatter oder Innenraumdesigner Weinkisten, um besondere optische Akzente im Wohnraum zu setzen.

    DIY Anleitung: Wie Weinkisten an wand befestigen

    DIY Anleitung: Weinkisten Tisch

    DIY Anleitung: Weinkisten Schuhregal