Ein Weinklimaschrank mit 2 Zonen ist ein Muss für jeden Weinliebhaber bzw. Weinkenner.

Grund dafür ist, dass Weine – Rotwein, Weißweine und Roséweine unterschiedliche Bedürfnisse haben was die Temperatur angeht.

Ein solcher Weinklimaschrank bzw. Weinkühlschrank gehört daher in jeden Haushalt, in dem es Weinkenner bzw. Weingourmets gibt.

Diese auch Weintemperierschrank genannten Schränke speziell zum Kühlen von Wein ist als Einbauschrank für die Küche oder den Wohnzimmerschrank erhältlich oder auch als freistehendes Modell.

Auf was Sie beim Kauf achten müssen und welche Modelle Empfehlenswert sind erfahren Sie im Folgenden.

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie eine Weinklimaschrank mit 2 Zonen kaufen

Welche Eigenschaften hat ein Weinklimaschrank mit 2 Zonen?

Speziell ein Weinklimaschrank mit 2 Zonen hat die Eigenschaft, dass es sich hier um einen Weinkühlschrank mit zwei Klimazonen handelt.

Das heißt, dass unterschiedliche Weine gekühlt werden können – vornehmlich Rotweine und Weißweine, die sehr unterschiedliche Temperaturen lieben bevor sie verkostet werden.

Ein solcher Weintemperierschrank verfügt über eine elektronische Temperaturregelung über eben zwei Zonen hinweg, die ideal abgestimmt sind auf Rotweine und Weißweine.

Ein derartiger Weinkühlschrank verfügt dabei meist über eine digitale Anzeige, was die Bedienung und die Regulierung der Temperatur sehr einfach macht.

Zu den weiteren Eigenschaften gehört auch, dass es sich hier um einen Kühlschrank handelt, der – je nach Modell – mehr oder weniger auch innen beleuchtet ist. Viele Modelle verfügen über blaue LED-Lampen, die im Inneren leuchten. Diese Beleuchtung leuchtet die Flaschen oder – je nach Modell – die Wände an.

Wer braucht einen Weinklimaschrank mit 2 Zonen?

Die Frage, wer einen solchen Weinkühlschrank benötigt, ist nicht einfach zu beantworten.

Es handelt sich hier um ein Gerät, das eigentlich jeder Liebhaber von Wein benötigt, wenn er diesen optimal temperiert verkosten möchte, und zwar auch mal spontan, ohne den Rotwein vorher erst aus dem Keller holen zu müssen oder den Weißwein zwischen den Milchbeuteln im Kühlschrank erst einmal kühlstellen lassen muss.

Auf jeden Fall eignet sich ein Weinkühlschrank für den Gastrobereich, sprich für Bars, Restaurants und den Gastro-Bereich von Clubs eigentlich unersetzlich und gehört damit zu den Dingen, die unbedingt angeschafft werden sollten.

Worin liegen die Vor- und Nachteile eines Weinklimaschrank mit 2 Zonen?

Der Vorteil von einem Weintemperierschrank mit 2 Zonen ist, dass in einem solchen Weinkühlschrank gleich zwei Sorten von Wein aufbewahrt werden können – Rotweine und Weißweine – und zwar entsprechend den Temperaturen, wie diese Weine nun einmal gelagert werden sollten.

Vorteilhaft von einem solchen Weinkühlschrank ist ebenfalls, dass es unterschiedlich große Modelle gibt, die in ihrer kleinsten Variante je 6 Flaschen Rotweine und Weißweine fassen oder je 12 Flaschen, 24 Flaschen oder noch mehr Flaschen.

Es gibt sogar die Möglichkeit, dass es eine Unterbauvariante für den Küchenschrank gibt bzw. eine Einbauvariante für den Wohnzimmerschrank und natürlich freistehende Modelle – jeweils auch in unterschiedlichen Größen.

Nachteilig ist dabei der hohe Stromverbrauch, den ein solcher Weinklimaschrank verursachen kann. Dies sollte beim Kauf von einem Weinkühlschrank berücksichtigt werden.

Entscheidung: Welche Reisedokumententasche gibt es für Herren und welches ist die richtige Sie?

Welche Unterschiede gibt es anderen Weinklimaschränken?

Ein Weinklimaschrank mit 2 Zonen unterscheidet sich ganz wesentlich von anderen Weintemperierschrank Modellen.

Diese verfügen nicht über zwei Klimazonen – für Rotweine und Weißweine getrennt.

Bei anderen Modellen außer einem Weintemperierschrank mi 2 Zonen hat dies natürlich den Nachteil, dass der Rotwein vielleicht ein bisschen zu kühl und der Weißwein zu warm ist, wenn er aus dem Weinkühlschrank genommen wird.

Auf was muss beim Kauf eines Weinklimaschrank mit 2 Zonen geachtet werden?

Es gibt unterschiedliche Modelle für den Weinkühlschrank. Daher ist beim Kauf auf einiges zu achten.

Temperaturbereich /Temperaturzonen

Entscheidend sind bei einem Weintemperierschrank die Temperaturbereiche bzw. die Temperaturzonen. Diese sollten bei einem Modell, das 2 Zonen verspricht auch wirklich deutliche Unterschiede aufweisen, so dass diese für die Lagerung von Rotweinen und Weißweinen geeignet sind.

Flaschenkapazität

Ein Blick sollten Sie beim Kauf von einem Weintemperierschrank vor allem auf die Flaschenkapazität werfen.

Wenn Sie ein Restaurant oder einen Club betreiben, sollten Sie sich aufgrund der Umsatzzahlen der letzten Monate einen entsprechenden Überblick verschaffen über den Umsatz.

Als Privatperson können Sie ebenfalls abschätzen, wie viel Wein Sie so konsumieren.

Klimaklasse / Energieverbrauch

Einen Blick sollten Sie beim Kauf von einem Weinkühlschrank vor allem auf die Klimaklasse werfen. Denn die Einstufung des Gerätes entscheidet über die Höhe des Stromverbrauchs.

Geräuschemission

Laut sollte ein Weinkühlschrank auch nicht sein. Sie möchten ja aus dem Küchenschrank, in den Sie ein solches Gerät eingebaut haben oder in ihrem Restaurant und Club keine lauten Geräusche von hinter dem Tresen.

Achten Sie daher auf die dB-Angabe des Gerätes.

Ausstattung

Ausgestattet sein kann ein Weintemperierschrank je nach Anbieter ganz unterschiedlich. Ein Weinkühlschrank kann Holzregale haben im Inneren. Die Regale können aber auch aus Metall sein. Achten Sie beim Kauf von einem Weinkühlschrank auf die einfache Bedienung mittels Touch oder Tasten.

Was kostet Weinklimaschrank mit 2 Zonen?

Je nach Modell kann ein Weinkühlschrank mehrere hundert Euro kosten. Günstige – kleine Modelle liegen im unteren dreistelligen Bereich. Die größeren Standmodelle können mehrere tausend Euro kosten.

Günstigste versus teuerste Preisklasse

Je nachdem ob Sie den Weintemperierschrank privat oder gewerblich nutzen, müssen Sie abwägen wie groß und damit wie teuer ein Weinkühlschrank sein kann oder muss.

Preisklasse mit dem größten Angebot

Das größte Angebot findet ich im höheren dreistelligen Euro-Bereich.

Letzte Aktualisierung am 21.10.2021 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.