Willkommen bei unserem großen Weinöffner Test 2022. Hier präsentieren wir Ihnen alle von der Redaktion ausgesuchten Weinöffner. Wir haben Ihnen zusätzlich ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt.

Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung einfacher machen und Ihnen dabei helfen, den für Sie besten Weinöffner zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen finden Sie Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir Ihnen auch interessante Test-Videos. Des Weiteren finden Sie auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die Sie unbedingt achten sollten, wenn Sie sich einen Weinöffner kaufen möchten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Info: Weinöffner werden auch Sommeliermesser, Korkenziehern oder Kellnermesser genannt
  • Vorteile: vereint Korkenzieher, Kapselheber und Folienschneider
  • Oft gekauft: als Geschenk in einer edlen Geschenk-Verpackung 
  • Was kosten Weinöffner: bereits ab 5 Euro erhältlich 

Weinöffner Test: Empfehlung der Redaktion

Ratgeber: Fragen, mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie sich einen Weinöffner kaufen

Weinöffner beziehungsweise Korkenzieher sind generell dafür konzipiert, um Ihnen den vollendeten Weingenuss zu garantieren.

So ist es beispielsweise in exquisiten Restaurants üblich, dass das Entkorken hochwertiger Weine durch einen Kellner zelebriert wird, der dafür speziell ausgebildet ist.

Dieser Prozess findet direkt am Tisch statt und ist stets ein besonderer Moment. 

Weinöffner finden Sie am Markt in den unterschiedlichsten Designs und Ausführungen wie unter anderem aus Edelstahl, Holz oder anderen Materialkombinationen.

Ein hochwertiger Korkenzieher als Accessoire ist stets elegant und bringt Ihnen 100 Prozent Nutzen.

Was macht einen guten Weinöffner aus?

Kenner und Liebhaber edler Weine, die fast immer mit einem echten Korken verschlossen sind, entfernen diesen normalerweise nicht mit einem simplen Korkenzieher, sondern mit einem hochwertigen Weinöffner.

Denn durch professionelles Entkorken ergibt sich letztendlich ein perfekter Weingenuss, ohne Korkteilchen.

Um Korken sicher und gänzlich aus der Weinflasche zu befördern, ist ein Weinöffner essenziell.

Normalerweise lassen sich klassische Weinflaschen mit echtem Korken durch jede Art Korkenzieher öffnen. Bei der Auswahl des Modells spielt jedoch Ihr persönlicher Geschmack und Lifestyle eine wichtige Rolle.

Wie wird ein Weinöffner angewendet?

Korkenzieher beziehungsweise Weinöffner finden Sie speziell im Online-Shop in unzähligen Varianten, Materialien und Ausführungen.

Zudem funktionieren diese Utensilien auf unterschiedliche Art.

Älteste Modelle und daher auch weltweit die bekanntesten Produkte sind sogenannte T-Korkenzieher. Dieser verfügt über eine Spindel, welche mit ihrer Spitze dem Anbohren des Korkens dient. Am anderen Ende ist ein Quergriff befestigt, der zur Handhabung vorgesehen ist.

Die Spitze wird mittig auf dem Korken aufgesetzt. Anschließend dringt die Spindel durch gleichmäßiges Drehen in den Weinkorken ein.

Der Quergriff besteht für diese Handhabung stets aus widerstandsfähigem Material, wie unter anderem aus Holz, Horn oder auch Metall.

Dieses Modell Weinöffner ist auch häufig in Taschenmessern integriert.

Entscheidung: Welche Weinöffner gibt es und welche ist die richtige für Sie?

Welche Arten Weinöffner gibt es?

Das sogenannte Kellnermesser oder Sommeliermesser, welches als Weinöffner dient, verfügt an einem Ende einen Hebel, am anderen Ende über ein Messer.

Letzteres dient dazu, um vorerst die sogenannte Kapsel vom Korken zu entfernen. Danach setzt der Kellner die Spitze der Spindel leicht schräg mittig am Weinkorken an und dreht diese hinein.

Der markante Hebel des Weinöffners wird am Rand der Weinflasche angesetzt, sodass der Weinkorken mithilfe der physikalischen Hebelwirkung ganz unkompliziert herauszuziehen ist.

Tipp: In einem Kellnermesser finden Sie auch das geeignete Utensil für zu Hause.

Bei einem Hebelkorkenzieher / Flügelkorkenzieher handelt es sich um ein Modell, welches in seiner Funktion dem Kellnermesser ähnelt. Unterschied ist jedoch, dass diese Art Korkenzieher nicht fixiert werden muss.

Ein integrierter Ring wird gerade am Weinflaschenhals aufgesetzt. Danach drehen Sie die Spirale so weit wie möglich in den Weinkorken. Dabei bewegen sich die beiden Hebel automatisch aufwärts.

Befinden sich beide Flügel beziehungsweise Hebel in vertikaler Position, drücken Sie diese herunter und ziehen dabei gleichzeitig den Korken heraus.

Bei sogenannten Tisch-Korkenziehern geht es um Produkte, die am Tisch oder einer Arbeitsplatte zu befestigen sind.

Zur Entfernung des Weinkorkens wird die Weinflasche gegen den fixierten Weinöffner gepresst. Anschließend bewegen Sie den Hebel vorwärts, sodass sich die Spirale in den Weinkorken drehen kann. Bewegen Sie den Hebel zurück, wird der Korken herausgelöst.

Tisch-Korkenzieher sind beispielsweise auch für das Öffnen etlicher Weinflaschen in kürzester Zeit erhältlich.

Für ein kraftsparendes Öffnen Ihrer Weinflasche ist der sogenannte Überdruck-Korkenzieher ideal.

Dieser ist mit einer Hohlnadel ausgestattet, die dabei hilft, den Korken heraus zu befördern. Mittels Hohlnadel wird entweder Gas (Gaskartusche) oder Luft (integrierte Luftpumpe) in die Weinflasche geführt, sodass sich ein Überdruck ergibt. Dieser drückt letztendlich den Weinkorken heraus.

Tipp: Diese Art Weinöffner kann jedoch Verletzungen begünstigen, falls der Überdruck-Korkenzieher nicht fachgerecht gehandhabt wird.

Der sogenannte Scheren-Korkenzieher wird so gehandhabt, dass die Spirale so weit in den Flaschenkorken gedreht wird, bis Ring unterhalb der Schere auf dem Flaschenhals aufsetzt.

Um den Weinkorken heraus zu befördern, betätigen Sie nun den Handgriff des Weinöffners.

Tipp: Diese Variante spart Ihnen deutlich Zeit und Kraft.

Der Glockenkorkenzieher ist mit einer offenen Vorrichtung versehen, in der die Spindel geführt wird. Der Knebelgriff ist sehr robust und gibt beim Eindrehen und Herausziehen des Weinkorkens ausreichend Halt.

Um den Weinkorken zu entfernen, wird der Drehgriff umgeschaltet, sodass der Korken leicht herauszuziehen ist.

Was kosten Weinöffner?

Das Preisniveau der Weinöffner bewegt sich ungefähr ab 5 Euro bis rund 40 Euro. Je nach Anbieter können die Kosten erheblich variieren.

Wo sind hochwertige Öffner für Wein erhältlich?

Weinöffner erhalten Sie natürlich im stationären Handel, allerdings ist die Auswahl der Produkte durch die Vielfalt der Anbieter im Online-Handel erheblich größer.

Der Einzelhandel vor Ort bietet zwar jede Menge Korkenzieher in den unterschiedlichsten Varianten und zu sehr verschiedenen Preisen, doch online finden Sie spezielle Anbeter, die nicht allein Korkenzieher offerieren, sondern Ihnen ein umfassendes Sortiment stilvoller, wertiger Weinöffner zur Auswahl bieten.

Das sollten Sie bedenken

Der Markt an sich und speziell der Online-Shop bietet Ihnen ein riesiges Sortiment an Weinöffner in exzellenter Qualität.

Manche agieren mit dem Hebelprinzip, andre sind dagegen puristisch und nur mit Spirale und Handgriff ausgestattet.

Welcher Korkenzieher letztendlich für Sie geeignet ist, ist von Ihren individuellen Bedürfnissen und Ihrem Geschmack abhängig. Daher ist umfassendes Vergleichen der verschiedenen Modelle unerlässlich.

Doch online sind Sie für die Wahl Ihres neuen Korkenziehers bestens aufgehoben. Bestellen Sie Ihr wertiges Utensil im Online-Shop!

Letzte Aktualisierung am 22.07.2022 / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.